Chamisso-Grundschule – Beschränkter Wettbewerb 1. Rang
Berlin

Vier Zimmer im Quadrat definieren das Gebäude. Der Mittelpunkt erschließt jeden Klassenraum mit seiner zweiseitigen natürlichen Belichtung. Drei Öffnungen, mal lang und schmal, groß und quadratisch und eins nur für die Kinder, sind die Fenster der Wände. Einfach zu bespielende Flächen, offen oder geschlossen, ermöglichen den Kindern eine Nutzung außerhalb der Klassenzimmer. Lebendig, ja sprunghaft, erscheint das Gebäude von außen. Die Kinder gehen in die Schule mit den springenden Fenstern.

 

Der Entwurf mit seiner einfachen Grundrissstruktur hat einen sehr geringen Anteil an Erschließungsflächen. Durch seine Kompaktheit entsteht ein gutes A/V-Verhältnis, was einen kostengünstigen Unterhalt bedeutet.

 

Erweiterung der bestehenden Grundschule, Möglichkeit zum Ausbau zu einer eigenständigen zweizügigen Grundschule (1.+2. BA).

 

Bauherr: Öffentlich, Berlin
NGF Erweiterungsbau: 1300 m2
Gesamtkosten Erweiterungsbau: 2,1 Mio €
LPH: 1-9
Lage: Berlin-Reinickendorf